Durchsuch uns

Sophie Hunger | 15.08.13 | Kulturarena, Jena



“Sophie Hunger hat ihre eigene Nische gefunden und trifft mit ihrer Musik, wie bejubelte Konzerte in England und Frankreich schon zeigten, offenbar nicht nur den Nerv ihrer Schweizer Hörer/innen.” (Jazzecho)

Erfolgreich über die Schweiz hinaus. Eindringlich – und doch unnahbar. So gibt sich die Schweizer Sängerin und Songschreiberin Sophie Hunger.

Nach vier Jahren stand sie heute Abend wieder auf der Arenabühne und spielte vor einem 2.700 starken Publikum. Dabei vereinte sie folkige Singer/Songwriter-Tradition und atmosphärischen Jazz mit Indie-Pop und gefühlvollem Soul. Ihr Konzert war ein Experiment mit Sprachen, mal Deutsch, Schweizerdeutsch, Französisch oder Englisch, sowie eine Mischung aus kraftvollen und dynamischen Songs, getragen durch ihr Gitarren- oder Klavierspiel und vor allen Dingen durch ihre Stimme.

Wir danken der Schweiz für dieses schöne Geschenk!

Besucher: 2.700
(Text: Mona Lunte, Kulturarena)

1 Reaktion

  1. Sophie Hunger – Eigene Niche | Musik Schweiz

Kommentar verfassen

QR Code Business Card