Kopecky - Drug For The Modern Age AlbumCover

Kopecky – Drug For The Modern Age

Die Kopecky Family Band entstand 2007 als Projekt der beiden Musiker Gabe Simons und Kelsey Kopecky in Nashville. Heute nennt sich das Projekt nur noch Kopecky, zu den beiden kamen noch weitere vier Musiker und diese Band bringt nun ihr zweites Album „Drug For The Modern Age“ auf den Weg zu den Menschen mit Musikgeschmack bzw. deren Ohren.

Kopecky (promo photo credit Shervin Lainez)
Kopecky (promo photo credit Shervin Lainez)

Ziel des Projektes war es von Anfang an, die unangenehmen, unschönen Dinge und Themen mit leichter und poppiger Musik zu kombinieren. Da man nicht aus dunklen Ereignissen oder Gedanken auch dunkle Gefühle und Lieder hervorrufen muss. Ähnlich wie es die Stars, übrigens Labelkollegen von Kopecky bei ATO Records, es mit ihrem aktuellen Album „No One is Lost“ auch geschafft haben, Melancholie und tanzbare Popmusik zu verbinden.

Was an „Drug For The Modern Age“ besonders fasziniert, ist die große musikalische Bandbreite und gleichzeitige Dichte des Albums. Hier ist eine deutliche Weiterentwicklung im Vergleich zum Vorgängeralbum zu erkennen. Die Lieder reichen vom zuckersüßen Popsong über tanzbaren Gitarrenpop bis zu düsterem Elektrostück. Den Gesang teilen sich die beiden Bandköpfe Gabe und Kelsey. Wobei die beiden Stimmen nicht nur großartig harmonieren, sondern auch jede Stimme für sich einen Song sehr gut tragen kann. Dieser Wechsel im Gesang trägt eben auch zur großen Vielfalt bei. Obendrein ist auch klar zu spüren, dass all die Musiker dieser Band ihr Handwerk verstehen und viel Herz und Verstand einbringen. Zudem spürt man beim Hören den Spaß und die Freude, den die Musiker an ihrem Werk haben.

Wer Freude an guter Musik mit Hintergrund hat, sollte sich dieses Album unbedingt anhören.

VÖ: Das Album erschien am 05.06.15 bei ATO Records.

kopeckymusic.com

One comment

Wir freuen uns über deinen Kommentar: