I Am Ghost – We Are Always Searching

Da scheint mal wieder ein neuer Trend in Sachen Musik losgetreten worden zu sein. Die Rede ist von Goth-Punk. Man male sich die Augen schwarz an und schlüpft in gruftige Klamotten, nehme ein bisschen Punk, ein bisschen Emo und Screamo Gesangspassagen und fertig ist die neue Schublade mit dem Namen Goth Punk. My Chemical Romance haben es genau wie AFI und noch ein paar andere vorgemacht, jetzt springt auch Epitaph auf den Zug auf und schickt sein neues Pferdchen ins Rennen, I Am Ghost. Und das wird nicht die letzte Band sein, die aus diesem Bereich demnächst den Musikmarkt überschwemmen wird. Für diese Erkenntnis muss man wahrlich kein Prophet sein.
I Am Ghost bringen also ihr Debüt via Epitaph auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine fast 40 minütige EP, mit dem Titel ?We are always searching?. Geboten wird dabei eine Mischung aus Screamo Passagen, emotionalem Punk mit Hardcore- und Metalelementen. Fertig ist Goth-Punk und fertig ist auch die Musik von I Am Ghost. Dazukommen aber noch in diesem speziellen Fall Keyboard und Geige und runden das ganze ab.
Schlecht sind I Am Ghost sicher nicht. Da ich mich insbesondere bei My Chemical Romance und den anderen Bands dieses Genres bis jetzt standhaft geweigert habe ?Kontakt aufzunehmen?, ist die Musik ja ganz nett. Aber schon jetzt merkt man, so richtig innovativ wirkt das ganze nicht. Das was Geige und Keyboard an schönen Melodien hervorzaubern, machen besonders die oft überflüssigen Schreiparts wieder zunichte. Ich habe ein bisschen den Eindruck, ?We are always searching? kann sich nicht so recht entscheiden, was es sein will, mehr aggressiv oder mehr emotional und atmosphärisch. So ist es einfach ein bisschen zu belanglos um wirklich gute Punkte abzuräumen.

6,5 von 10

Wir freuen uns über deinen Kommentar: