Startseite » Ankündigung: Melt! Festival 2010

Ankündigung: Melt! Festival 2010

It’s time to melt again! Am vergangenen Wochenende läuteten Paul Kalkbrenner & Friends selbst bei verregnetem Wetter mit dem Melt! Picknick die Festivalsaison in Ferropolis ein und stampften dem müden Beton des Geländes die Kälte aus den Fasern. Der Sommer ist in den Herzen der Besucher am Aufblühen und das vierzehnte Melt! Festival wird bereits mit Sehnsucht erwartet. Vom 16.07.2010 bis 18.07.2010 ist es endlich wieder soweit: Electro, Indie und alles dazwischen. Alles darf, nichts muss.  Das ist das Melt! und auch in diesem Jahr werden wieder 20.000 Besucher bis in die Morgenstunden hinein die Musik genießen…

Auch die Ausgabe  Nr. 14 des Melt! trumpft wieder mit einem Line-Up, das für jeden etwas bereithält:

1000 Robota | A-Trak | An Horse | Ata DJ-Set | Autokratz | Ben Klock| Beta | Black Mountain | Black Rose | Blood Red Shoes | Bonaparte | Booka Shade | Boris | Bratze | Broken Bells | Carl Craig & Mike Banks | Chris Cunningham | Chromeo | Clues | Crookers | Danger | Daniel Haaksman | Darwin Deez | Delphic | Die Sterne | Dirty Disco Youth | Dirty Projectors | DJ Pete | DJ Shadow | dOP | Douster | Edu K | Egotronic | Ellen Allien | Empro | Ewan Pearson | Fake Blood | Fieber-Tanzparty | Fiedel | Foals | Four Tet | Fred Falke | Friendly Fires | Frittenbude | Fucked Up | Futureheads | Get Well Soon | Goldfrapp | Groove Armada | Health | Hemmann & Kaden | Hercules And Love Affair | Holy Ghost! | Hurts | Ja, Panik | Jackmaster | Jamaica | Jamie Lidell | Jamie T | Jamie XX | Johnossi | Jónsi | Joris Voorn | Karrera Klub | Kele | King Kong Kicks | Kings of Convenience | Kode 9 vs. Martyn | Kraushaar & Gradmann | Les Yper Sound | Lindstrøm & Christabelle | Mala | Marcel Dettmann | Marcel Fengler | Marius Funk | Markus Kavka | Martina Topley-Bird | Massive Attack | Matias Aguayo & Band | Matthias Tanzmann | Melt!Selektor Stage |Midlake | Miike Snow | Modeselektor feat. Bonaparte | Monika Kruse | ND Baumecker | Nick Höppner Berghain Resident | Norman Nodge| Oliver Koletzki | OstGut Ton Meltdown | Pantha Du Prince | Philipp Poisel | Popof | Post War Years | Prosumer | Radio & Fernseh | Revolver Club | Ricardo Villalobos | Riton | Roman Flügel | Saalschutz | Sascha Funke | Schlachthofbronx | Shed | Shout Out Louds | Sinden | Slagmalsklubben | Steffi | Sweat.X | Tama Sumo | Team Recorder |The Big Pink | The Very Best | The XX | Tiefschwarz | Tiga | Tobias Thomas | Tocotronic | Tommie Sunshine | Trashpop | Trip Fontaine | Two Door Cinema Club | Wareika | WhoMadeWho | Yeasayer

Wem bei diesem Anblick bereits die Hände schwitzig werden, der sollte sich beeilen, denn Karten für das Festival gibt es nicht mehr viele! Die 2-Tagstickets sind bereits restlos ausverkauft und von den 3-Tagestickets gibt es nur noch ein kleines Restkontingent. 99€ kosten drei Tage Festival inklusive Camping und Müllpfand. Hier entlang, um noch eines der begehrten Tickets abzustauben.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Audiolith-Acts des Line-Ups (Saalschutz, Egotronic, Bratze und Frittenbude) bereits am Donnerstag Abend spielen. Der Audiolith Pferdemarkt gilt als offizieller Opening-Abend des Festivals und beginnt um 20 Uhr im Melt! Klub. Karten dafür müssen zusätzlich zum Festivalticket gekauft werden und sind für einen Preis von 5€ zu erhalten und auf 3000 Stück limitiert. Online kaufen kann man die Tickets hier – Und falls der Vorrat so lange reicht natürlich auch noch vor Ort.

Zum Abschluss noch ein Video (3min.de). Rückblick auf 2009 und Ausblick auf 2010:

So far, so good. Wir halten euch auf dem Laufenden, was das Melt! betrifft und verbleiben in Vorfreude.


Hier entlang zu unserem Bericht vom Melt! Festival 2009.
… 2008.
… 2007.

Wir freuen uns über deinen Kommentar: