Audiolith Records: Drei neue Veröffentlichungen

Audiolith Records hat für die schöne Zeit im Sommer und die Festivals wieder passende Tracks zum Tanzen. Die Singles werden digital und zum Teil auf Vinylsplit 7 veröffentlicht. Daher sind die Singels über den Audiolith Shop, iTunes, Musicload und alle anderen gängigen Download-Stores zu erwerben. Bei den Veröffentlichungen zeigt das Hamburger Label mal wieder ganz klar, mit den Releases von Rampue, Trobule Orchester und Ira Atari, dass das Label für jeden Moment den richtigen Beat fürs Leben hat.

Trouble Orchestra – Graupausen
Der neue Stern am Audiolith Himmel ist ein siebenköpfiges Kollektiv um Johnny Mauser. Ihre Verbindung ist der klare Widerstand verbunden mit musikalischer Experimentierfreude und ihren eigenen Ansprüchen. Ein Wechsel zwischen Mausers typischem aktuellen und politischen Rap und klarem Gesang. Zwei Songs beinhaltet diese Single aus verwackelten und doch so klaren Gitarrenklängen. Einer der Songs ist eine Neuauflage des Liedes „Halt dein Mund“, inspiriert von Torsuns plakativem Song, getextet von Johnny Mauser – Ein Song der schon fast ein Klassiker für Demos ist, als klare Absage an Staat und Nation. Doch der ganze Song wurde komplett neu verpackt.

Ira Atari – Wish I Had
Nach ihrem Debütalbum „Shift“ gibt es endlich Neuigkeiten von der „grande dame“ von Audiolith. Mit vielen neuen Ideen in ihrem Kopf hat sie sich mit Phil de Gap (Ex-ULTRNX) an die Arbeit zu einem neuen Song gemacht. „Wish I Had“ ist das Ergebnis der Kollaboration und knüpft nahtlos an den Charme des Albums an. Eine catchy Electropop Nummer, mit ihrer prägenden, markanten Stimme, die zwischen dem wilden Sound für eine klare Linie sorgt.

„I wish I had no time to think of you. I wish I had better to do.”

Rampue – Let’s Be Kids Again
Seit dem Track „Sonne, Park und Sterni“ hat sich Rampue als einer der kreativsten und prägendsten Köpfe der Romantic House-Bewegung etabliert. Maßgeblich dafür verantwortlich sind seine immer tiefer gehenden Tracks und seine grandiosen Live Sets, die nur all zu gerne auf Festivals zur Sonnenauf- oder -untergangszeit gebucht werden. Mit der mit „LET‘S BE KIDS AGAIN“ betitelten EP laden vier neue und stimmungsvolle Tracks zum gemeinsamen Versinken in den Moment ein.


VÖ: Alle Singels erscheinen auf Audiolith Records

Wir freuen uns über deinen Kommentar: