Startseite » Donots – To Hell With LIVE

Donots – To Hell With LIVE

donots_dvd2009 war es ruhiger um die Donots, nur vereinzelt spielten sie Shows, konzentrierten sich komplett auf ihr neues Album. Um die Zeit aber nicht all zu lange werden zu lassen veröffentlichte die Band nun ihre erste richtige Live DVD, die man exklusiv über ihren Online-Shop beziehen kann. Aufgezeichnet wurde das Ganze beim Jahresabschlusskonzert 2008 im Osnabrücker Rosenhof.

Habt ihr Eure Tanzschuhe dabei?“ fragt Ingo Donot gleich zu Beginn des Konzertes. Diese brauchten die Besucher auch, schließlich spielten sich die Ibbenbührer durch die Hits ihrer sieben Alben. Das Publikum steht gleich von Beginn fest hinter der Band, kommen zum traditionellen, alljährlichen Jahresabschlusskonzert vor allem die Fans aus der gesamten Republik zusammen um noch mal richtig mit ihrer Band zu feiern.

Besonders wird die DVD durch die Momente, die man von den Donots nur selten sieht, so zum Beispiel, wenn Guido zur Akustik-Gitarre greift und mit Bruder Ingo allein auf der Bühne „Friends (fucked)“ spielt. Gleich darauf folgt das großartige „Suitcase life“ welches Ingo am Klavier im Kerzenschein singt.

Groß zelebriert wird „Stop the Clocks„, der Hit aus „Coma Chameleon“, der die Donots durch die Radios der gesamten Nation laufen ließ. Arme werden geschwungen, und laut mitgesungen bevor bei „The right kind of wrong“ wieder das Moshpit eröffnet wird. „Whatever happend to the 80’s“ (mit der eigenen Version von Culture Club’s „Karma Charmeleon„) sowie „We’re not gonna take it“ sind – wie bei jeder Show der Donots – ein Must und bringen sowie Publikum wie auch Band an ihre Grenzen.

Mit „Room with a View„, welches wieder am Klavier, aber mit der gesamten Band und viel Druck gespielt wird, sowie „Good-bye Routine„, dass die Fans schon vor Beginn lautstark anstimmen, findet das Konzert einen würdigen Abschluss.

Die Setlist des Konzerts ist wirklich gut gewählt. Von den Hits über die persönlichen Favoriten ist alles dabei, uralt, alt und neu bestens gemischt. Die Qualität der DVD ist gut, nicht so brillant wie große, teure Produktionen, aber das kann man auch gar nicht erwarten. Den Sound gibt es entweder in Dolby Digital 2.0 oder in DTS 5.1. Als Bonus gibt es die Videos von „Break my Stride„, „Stop the Clocks“ (mit den Hundebabies!), „The right kind of wrong“  und „New Hope for the Dead„. Die DVD kann man nur über den Donots Online Shop für 9,99 Euro beziehen, was für den Preis wirklich zu empfehlen und eine gute Einstimmung auf das neue Album sowie die neue Tour ist.

Die gesamte Setlist:
This is not a drill
I quit
Pick up the Pieces
Up Song
Today
16 Tons
Break my Stride
To hell with Love
Friends (fucked)
Suitcase Life
Hours away
Saccharine Smile
Wretched Boy
Anything
Stop the Clocks
The right kind of wrong
Duck and Cover
Whatever happend to the 80’s
Headphones
In too deep
Killing Time
We’re not gonna take it
Room with a view
Good-bye Routine

Wir freuen uns über deinen Kommentar: