Startseite » Hasenschaukel Sampler – „Who Dropped The Needle?“

Hasenschaukel Sampler – „Who Dropped The Needle?“

Die Hasenschaukel. Das ist ein kleiner Club nahe der Reeperbahn. Man geht einige Meter vorbei an einer ominösen Bar namens „Zum Silbersack“ und findet sich in einem der schönsten und gemütlichsten Clubs ganz Hamburgs wieder. Schon seit 2004 gibt es dort nicht nur tagsüber leckere vegetarische Mittagsmenüs, sondern in den Abendstunden auch immer wieder Konzerte. Mit „Who Dropped The Needle?“ erscheint der erste Live-Sampler.

Ganz besonders erwähnenswert ist die Liveaufnahme zu „Wer Du Bist?“ von Gisbert zu Knyphausen (Im original vom Daantje & The Golden Handwerk). Der zugezogene Hamburger ist inzwischen schon fast Teil der Hasenschaukel. Er hat sein allererstes Konzert in Hamburg dort vor nicht mehr als fünf Zuschauern gespielt. Inzwischen spielt er immer noch regelmäßig an gleicher Stelle, aber nun passen längst nicht so viele Leute in den kleinen Laden, wie ihn sehen wollen. Die Hasenschaukel hat seine Karriere begleitet und behandelt ihn noch immer wie ein Familienmitglied.

Aber auch andere, teilweise noch sehr unbekannte Künstler, machen den Sampler zu einem Hörerlebnis. Um einige Namen zu nennen: Björn Kleinhenz, Motoboy, Turner Cody, Great Park oder auch Whip. Insgesamt zwanzig Tracks mit Stilwechseln von Pop über Indierock bis hin zu Folk.

Hier die gesamte Tracklist des „Who Dropped The Needle?“ Samplers:

„Who Dropped The Needle?“ ist ein gelungenes Live-Debüt der Hasenschaukel, selbst wenn es hier und dort noch technische Verbesserungen in den Aufnahmen geben könnte. Aber am allerschönsten ist es doch sowieso, die Konzerte in der Hasenschaukel selbst live mitzuerleben. Und wenn der Sampler eines einwandfrei schafft, dann die Lust zu wecken, dort mal wieder persönlich vorbeizuschauen.


VÖ: Am 16.10.2009 auf Devil Duck Records.

Wir freuen uns über deinen Kommentar:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.