Startseite » Initiative Pro Junge Kultur Kassel demonstriert

Initiative Pro Junge Kultur Kassel demonstriert

Pro Junge Kultur KasselAm Montag demonstrierten A.R.M., Lolita Bar und Galerie Loyal zusammen mit Musikschutzgebiet e.V., Skateboardverein Mr. Wilson und anderen gemeinsam als Initiative Pro Junge Kultur Kassel für den Ausbau der kulturellen Angebote. Nachdem die am Wochenende stattfindende Aktion „Save the Pace“ – ein Hoffest zur Erhaltung des Club A.R.M.- mit einem Protest Workshop der Hot Cheese Crew zu Ende ging, trafen sich rund 2000 Leute am Montag Nachmittag in der Innenstadt.

 Vom Club aus ging es mit einem von Dj und Liveband begleiteten Zug zum Rathaus, wo nicht nur Passanten, sondern auch die sich im Gebäude befindenden Personen durch liveacts und Skateboardshow auf die Anliegen aufmerksam gemacht wurden. Den Abschluss fand die Veranstaltung abends im A.R.M. am Hauptbahnhof.
Im offiziellen Pressetext heißt es:

 Seit Jahren verlassen gerade junge kreative Menschen die Stadt, oft nicht freiwillig, sondern weil es in Kassel keine Zukunfts- und Berufsperspektiven, keine Möglichkeiten, keinen Nährboden, keine gewachsene Tradition und keine Unterstützung gibt, ihre Pläne und Vorstellungen für Neues im Bereich Kunst, Kultur, Musik, Lifestyle, Theater usw. umzusetzen[….]Auf der anderen Seite unterstützt die Stadt Kassel in großem Stil den Ausbau und den Erhalt traditioneller Kunst und Kultur.Diese Fokussierung der Kulturpolitik auf einige wenige aber teuere Prestigeobjekte wie Museen, Staatstheater, Bergpark Wilhelmshöhe und die Durchführung der documenta lässt keinen Spielraum mehr für neue und kreative Ansätze und Vorschläge aus der Jugendkultur.

Mit der Demonstration wurde die eingereichte Petition zum Ausbau der kulturellen Angebote erfolgreich unterstützt. Vor allem wegen akutem Handlungsbedarf durch Schließungsgefahr des A.R.M sowie der Lolitabar und Galerie Loyal bleibt zu hoffen, dass die lautstarken Stimmen der jungen Kassel von nun an endlich nicht mehr überhört werden.

One comment

Wir freuen uns über deinen Kommentar: