Startseite » John Roberts – Blame EP

John Roberts – Blame EP

John Roberts - Blame EPErst Ende Juni veröffentlichte John Roberts, Neuzugang des Berliner Labels dial record, mit „Mirror“ eine EP, die begeistern konnte. Nun, knapp zwei Monate später, erscheint mit „Blame“ eine weitere Scheibe auf dem neu geschaffenen dial-Sublabel Laid, das speziell für Produktionen aus dem Bereich der House-Musik  geschaffen wurde.

Zwei Stücke enthält die EP, die erneut erkennen lassen, was Roberts Musik charakterisiert: Eine Mischung aus abschweifenden, melancholischen Rhythmen und introvertierten Klangflächen und ein Gespür für coolen und gleichsam intelligenten, clubtauglichen House.

Der Titelsong „Blame“ knüpft beinahe nahtlos an den Song „Mirror“ der letzten EP an. Was mit leisen Hi-Hat-Schlägen beginnt, baut sich über knapp acht Minuten zu einem oragnischen Club-Song auf. Auffällig ist auch hier wieder Roberts Sinn für Details, kleine Klangstücke, Flächen und Sounds, die dem Song eine unglaubliche Tiefe geben. Piano-Klänge werden durchmischt mit teils düsteren, elektronischen Tönen und kleinteiligem Gefrickel. Dennoch besticht „Blame“ geradzu durch seine klare, rhythmische Linie und seinen durchgehalten Rhythmus. Die geneigten Hörer_innen können beides an diesem Song finden: den entspannenden, warmes House-Song und den tanzbaren Club-Hit.

Die B-Seite hingegen ist für das House-Segment klassischer und greifbarer, begeistert aber gerade durch seine Eingängkeit und Klarheit fast noch mehr. „Relate“ ist ein begeisterndes Stück House, dessen warmer, organischer Sound ewig weiter gehen könnte, ohne das der Song an Spannung einbüßt. Dieses Stück wird mit Sicherheit Eingang in viele Setlists finden.

John Roberts

Im Vergleich zur Vorgänger-EP „Mirror“ begeistert Roberts mit „Blame“ beinahe noch mehr. Die hier präsentierten Stücke sind inpuncto Tanzbarkeit greifbarer und die Melancholie und Zurückhaltung, die man auf „Mirror“ teilweise noch präsenter war, ist etwas gewichen und macht diese Scheibe zu einem Liebling. Man darf gespannt sein, auf die erste, bereits angekündigte LP des Künstlers.

Blame“ erschien bereits am 17. August 2009

Wir freuen uns über deinen Kommentar: