Startseite » Marathonmann – Holzschwert

Marathonmann – Holzschwert

Am 16. März 2010 erschien das Debutalbum „Holzschwert“ der Band Marathonmann bei dem Label Century Media. Marathonmann lässt sich dem emotionalen Post-Hardcore zuordnen und steht hierbei gleich von Anfang an auf Augenhöhen mit Szenengrößen wie Frau PotzCaptain Planet und Turbostaat. Marathonmann ziehen nach ihrer Single, „Die Stadt gehört den Besten“ ihr energiegeladenes Album hinterher  und schreien und singen sich mit ihrem melodischen Songs in die Ohren der Hörer.

Schon der erste Song „Wenn du dem Teufel deine Hand gibst“ brennt sich in sich hinein und lässt eine klare Botschaft, ein Lied über das Erwachsenwerden.„Du bist immer auf der Suche, und willst immer zuviel, gehst immer Richtung Ende, doch der Weg verengt das Ziel“. Das Reifen und Altern fällt nicht immer leicht. Über die Zeit trennen sich auch Wege guter Freunde und jeder muss seinen Gang machen. Marathonmann zeigt in diesem und vielen Liedern des Albums den Gang der Zeit, schreiend rennen sie hierbei durch die Nacht, und Song für Song folgen die Gefühlsausbrüche über die quälenden Erlebnisse und Momente des Lebens.

„In den all den Jahren hast du dich verändert,
das Atmen fällt dir schwer,
wo ist der Sinn des Lebens?
Wo ist das Damals leider jetzt?
Zwischen Stillstand und Verfall.
Zwischen Monoton und Grau“
(Unter Tränen)

Vor der Veröffentlichung des Albums „Holzschwert“ haben Marathonmann bereits bewiesen, dass sie nicht nur Mut haben sondern auch eine gewisse Kreativität für andere Songs entwickeln können. Sie haben ein Stück Schlagergeschichte gecovert. Sie wagten sich an „Dein ist mein ganzes Herz“ von Rudolf Kunze. Mit ihren Gitarrengriffen und Vocalen bekommt sogar der Schlagersong eine neue Bedeutung, die auch auf junge Menschen passt. Veröffentlicht hat die Band die Coverversion zum Valentinstag und beim  herauskatapultieren der Worte, mit fester und lauter Stimme, wird die Neugier aufs Album geweckt. Jedes einzelne Lied ist authentisch und hinter den Stimmen und den Instrumenten stecken Musiker, die voll und ganz hinter ihrer Musik stehen.

Schlussendlich, kann man nur eins Sagen, Marathonmann hat ein erstklassiges Album auf die Beine gestellt. Die einzigen Minuspunkte, die man geben kann, sind:  „Die Stadt gehört den besten“ wurde für das Album neu eingespielt und hat dadurch leider ihren schroffen und unperfecten Klang verloren. Außerdem ist in den einzelnen Liedern des Albums musikalisch zu wenig experimentiert worden und der alte Stil ist für die verschiedenen Lieder immer wieder aufpoliert und wiederverwendet worden. Trotzdem bleibt „Holzschwert“ ein authentisches und klares Album, das in der Hardcore und Punkszene ihren Anklang und die richtige Würdigung bekommen wird.


Marathonmann – Holzschwert

VÖ: 16. März 2013 bei Century Media

Wir freuen uns über deinen Kommentar: