Startseite » The Fray | 07.10.2014 | Huxley’s Neue Welt (Berlin)

The Fray | 07.10.2014 | Huxley’s Neue Welt (Berlin)

NIK_2511Gestern abend spielten The Fray im ausverkauften Huxleys in Berlin. Beim Verlassen der Venue meinte eine begeisterte Konzertbesucherin zur Security, „haben Sie erlebt wie toll das heute war?!“. Und sie hatte Recht damit. Es war ein großartiger Abend.

 

 

 

Als erstes kamen irische Band Raglans auf die Bühne. Für Stephen Kelly, Conn O‘ Ruanaidh, Rhos Horan and Sean O’Brien war es der erste Auftritt in Berlin. Nur Sänger Stephen war schon einmal vorher in Berlin gewesen. „For a concert, and it turned out that it was the same place like tonight!“ Das Quartett macht frischen folkigen Gitarrenpop, der viele begeistert hat. Schon alleine wegen der Vorband hat es sich gelohnt zum Konzert zu gehen. Nicht wenige haben die Chance genutzt ihr selbstbetiteltes Debütalbum bereits zu kaufen, wird es doch erst nächstes Jahr in Deutschland erscheinen.

Mit ein paar Minuten Verspätung betraten dann endlich die aus Denver/Colorado stammenden The Fray auf die Bühne. Allein dieser Fakt löste schon unaufhaltsamen Jubel im Publikum aus. Als dann Sänger Isaac Slade beim zweiten Song Heartbeat direkten Kontakt zum Publikum aufnahm, wurde der Jubel noch größer. Handeschütteln und abklatschen folgen immer wieder während des Konzerts. Den Song Rainy Zurich sang der Gitarisst Joe, eine tolle Abwechslung. Während eines anderen Songs forderten Isaac und Joe das Publikum zum Mitsingen auf mitzusingen mit „your strange accent“. Und alle machten begeistert. Natürlich gab es auch die Hits You Found Me und How To Save A Live – die Fans sangen und filmten wie wild mit.

 Zur Bildergalerie geht es hier

Wir freuen uns über deinen Kommentar: