Startseite » Jan Delay – Pop Portrait

Jan Delay – Pop Portrait

Unter dem Titel „Pop Portrait“ startet das Label [PIAS] eine neue Compilationserie, auf dem Künstler und Bands ihre Lieblingssongs und wichtigsten Einflüsse präsentieren können. Den Anfang macht Jan Delay und der Hamburger hat eine bunte Mischung aus Rock, Hip Hop und Hamburger Schule zusammengestellt. Am kommenden Freitag erscheint Jan Delays „Pop Portrait„.

Die gesamte CD wird eingerahmt von Udo Lindenberg, der den ersten und den letzten Track stellt. Zu Udo hat Jan eine besondere Beziehung; Die Beiden haben schon öfters zusammengearbeitet und gerade haben sie erst das Stück „Ganz anders“ zusammen für Lindenbergs neues Album aufgenommen. Er ist mit „Commander Superfinger“ und dem „Radio Song“ vertreten. Jan sagt dazu selber: „Udo ist zweimal drauf, da er meines Erachtens nicht nur die Tür für authentische deutschsprachige Musik aufgemacht hat, sondern er hat das ganze Haus gebaut, die Tür eingesetzt und dann aufgestossen. Natürlich gab es auch Ton Steine Scherben, aber ich spreche von Airplay, Charts, ausverkauften Hallen und Arbeitsplätzen! Auch für mich persönlich war er der erste, der mich in meiner Sprache berührt und geflasht hat, und deshalb startet und beendet er diese Compilation.“
Auch zu Mia hat Jan Delay eine Meinung: „Ich bin Mia Fan von Album 1 an. Und alle Hater sollen sich mal ficken! Guck Dir doch die ganzen Klone an, die danach ins Rennen geschickt wurden“ und so sind die Berliner um Mieze mit „Kreisel“ auf Jans Sampler vertreten. Die Beatsteaks schlagen mit Turbostaat zusammen die härtesten Töne der Platte an, „Frieda und die Bomben“ ist bereits zu einem Live-Klassiker geworden. Entspannt und chillig kommen dagegen die Freunde von Seeed mit „Aufstehn!„.
Jan Delay hat hier eine schöne Mischung aus Beats und Gitarren zusammen gestellt. Allein Seligs „Ohne Dich“ und „Let there be Rock“ von Tocotronic, die übrigens das nächste Pop Portrait zusammen stellen werden, machen diese erste Veröffentlichung zu einer wirklich netten.

Die Trackliste:
1. Udo Lindenberg – Commander Superfinger
2. Torch – Kapitel 1
3. Mia – Kreisel
4. Die Sterne – Was Hat Dich Bloß So Ruiniert
5. Beatsteaks feat. Turbostaat – Frieda Und Die Bomben
6. Dynamite Deluxe – Deluxe Soundsystem
7. Seeed feat. Cee-Lo Green – Aufstehn!
8. Der Tobi & Das Bo – Is Mir Egal (Adolf Noise Meditation)
9. Echt – Junimond
10. Die Goldenen Zitronen – Das Bißchen Totschlag
11. Stieber Twins – Fenster Zum Hof
12. Falco – The Sound Of Musik
13. Rocko Schamoni – Jugendliche
14. Freundeskreis/Cassandra Steen – Telefonterror
15. Tocotronic – Let There Be Rock
16. Selig – Ohne Dich (Single Version)
17. Knarf Rellöm – Internet Kills The Video Star
18. Udo Lindenberg – Radio Song

Jan Delay – „Pop Portrait“ erscheint am 11. Juli bei [PIAS].

3 comments

  1. b. says:

    Hm, von der Setlist bis auf Falco nichts Ungewöhnliches dabei, und auch schon mit dem einen oder anderen davon gemeinsam live gesehen. Welche Musiker sind denn als nächste dran?

  2. freda says:

    das nächste Pop Portrait kommt im September von der Band, über die es hier momentan bescheidene 26 Beiträge gibt..

Wir freuen uns über deinen Kommentar:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.