Startseite » Jan Off – Happy Endstadium

Jan Off – Happy Endstadium

Das neuste Buch von Jan Off namens „Happy Endstadium“ ist am 1. März 2012 beim Ventil Verlag erschienen und wir vom Mainstage Musikmagazin durften reinlesen. Der Roman handelt von einer Gruppe von Linken Alternativen die sich eine WG teilen. Die Hauptperson ist wegen der Liebe in die WG gezogen. Eine wunderschöne Frau die er bereits von Demos und aus verschiedenen Plena kannte, wohnt in der WG in der sein Kumpel auch wohnt. In dieser WG ist noch ein Zimmer frei. Getrieben von seinen Gefühlen zu der noch unbekannten Frau, lassen ihn schnell den Entschluss fassen, sich für das Zimmer zu bewerben.

In der Gruppe angekommen und eingegliedert merkt er schnell wer hier was zu sagen hat und das nicht nur er wegen der Dame eingezogen ist. Für ihn und alle anderen bleibt sie unantastbar und unerreichbar. In ihrer Wohngemeinschaft geht es jedoch nicht nur um Liebe und die Gefühle junger Menschen, sondern auch um den alltäglichen Wiederstand gegen die Welt. Somit befasst sich auch die Gruppe mit der Frage wofür kämpfen wir und mit welchen Mitteln kämpfen wir. Somit genau die Fragen die sich ganze Generationen von linken, alternativen gefragt haben.

Ihr Kampf um ein freies Leben und gegen das System stellt sie schnell an ihre eigenen Grenzen. Es entstehen Konflikte, die sich nicht so schnell lösen lassen. In einem Abwärtsstrudel von Geschenissen gefangen, treiben sie langsam ihren Schicksal in die Hände…

 


VÖ: “Happy Endstadium” erschient am 1. März 2012 auf dem Ventil Verlag

Wir freuen uns über deinen Kommentar:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.