Startseite » JUMP feiert seinen 10. Geburtstag

JUMP feiert seinen 10. Geburtstag

Dass Jump nicht nur Radio ist, wird es ein für alle mal beweisen. Nach unzähligne Partys, Events und Konzerten lässt der MDR-Radiosender es zu seinem 10. Geburtstag richtig krachen! Eine große Sause soll es werden, am 18.12. im Haus Auensee in Leipzig, und mit Mando Diao und Rooney.

Schlaue Schlümpfe müssen die Macher der Big Jump-Geburtstagssause sein,kündigen sie doch als erste Live-Acts Mando Diao und Rooney an. Immerhin sind die Jungs von Mando Diao gerade mit ihrem MTV Unplugged-Album Above and Beyond unterwegs, dass verspricht, neben den altbekannten Sounds der Schweden, mit ihren neu aufgelegten akustischen Sets auch ruhigere, besinnliche Töne anzuschlagen. Wohingegen die Sonnenscheinrocker von Rooney mit ihrer Gute-Laune-Musik, und Songs wie I Can Get Enough oder When Did Your Heart Go Missing, den Sommer zurück in die winterkalten Wände des Haus Auensee treiben werden, und gleichfalls die Gelegenheit bekommen ihr neues Album Eureka volkstauglich zu machen.

Doch allein aus Marketingzwecken fiel die Wahl nicht auf diese beiden, zuerst angekündigten Acts, denn beide haben, wie sie selbst sagen, dem Radiosender Jump viel zu verdanken. Die fünf adretten Schweden unterbrechen extra ihren Urlaub, um, wie Bassist Carl-Johan Fogelklou erzählt, in ihrer Lieblingslocation in Leipzig zu spielen: „Das Haus Auensee ist unsere Lieblingslocation in Leipzig. Da haben wir 2006 zum ersten Mal in Leipzig gespielt und das war großartig.“ So darf man auf einiges gespannt sein, vor allem auch, wenn man hört, dass die Kalifornier von Rooney eigens einen Gig in L.A. absagten. Andererseits auch nicht ohne, da zweifelsohne beide Bands dem Radio ihren ernormen Erfolg in den letzten Jahren zu verdanken haben, weiß man doch, dass sie im Grunde keine Frischlinge mehr sind.

Das soll aber längst nicht alles sein! Mando Diao und Rooney gelten erst als erste Bestätigte  – auf weitere, sicher ebenso namenhafte Live-Acts darf der aufmerksame Jump-Hörer noch gespannt bleiben. Außerdem sind auch zahlreiche DJs angekündigt, die den Feierwütigen auch im Anschluss noch einheizen wollen, um diesen 10. Geburtstag zu einem unvergesslichen zu machen.

In wessen Terminkalender am 18.12. noch eine Lücke klafft, sollte sich schleunigst für bescheidene 29€ +VVK-Gebühr eine Karte unter den Nagel reißen, in allen MDR-Vorverkaufstellen und freilich euren Ticketgalerien des Vertrauens. Mehr Infos gibt’s natürlich auch auf jumpradio.de.

3 comments

  1. Gast says:

    Peinliche Texte voller Plattitüden immer wieder von Anna.
    Ganz schlimm ist aber nun, dass ihr den letzten alternativen Anspruch mit der Preisung dieses dumpfen, verblödenden Formatradios und seiner nicht minder ätzdenden Großveranstaltungen über Bord prügelt!
    Ich komme nicht wieder.

  2. Deborah says:

    Es sollte hier doch vorrangig um die Musik gehen und nicht darum WELCHE Musik. Also sollte man doch jedem seine musikalischen Vorlieben und die damit zusammenhängende Begeisterung lassen, denn auch der Musikjournalismus ist bekanntlich alles andere als objektiv.

Wir freuen uns über deinen Kommentar: