Startseite » Kissy Sell Out – Youth

Kissy Sell Out – Youth

Die Geschichte von Thomas Bisdee klingt wie aus einem Schnulzenfilm geklaut. Der Brite wuchs in  dem Dorf Huntingdon auf, mit einer Menge Selbstzweifel, da er dort Außenseiter war. Ein Umzug nach Cambridge brachte die Veränderung. Er entdeckte elektronische Musik für sich, ließ den Grunge zurück und bekam plötzlich selbst als DJ Anerkennung. „Youth“ ist nun das Debütalbum des jungen Herren und der erste Abschnitt seines neuen Lebens als Kissy Sell Out.

Doch fangen wir mal dort an, wo es interessant wurde: Kissy hat die elektronische Musik lieben gelernt und sich fortan selbst an Musik versucht. Das passierte bereits mit 14 Jahren! Es ist eine Menge Zeit vergangen und er ist inzwischen erfolgreicher DJ mit eigener Dance-Radioshow bei der BBC. Doch er legt nicht nur auf, er bastelt auch selbst an Tracks, sodass er in seiner Diskographie schon Remixe für Calvin Harris, Mark Ronson, Chromeo und viele weitere namhafte Künstler verzeichnen kann. So liegt es doch nah, auch selbst ein Album herauszubringen…

Doch wer nun eine Platte voller Rave-und Dance-Tracks erwartet, liegt vollkommen falsch. Hinter Kissy Sell Out steckt eine dreiköpfige Band, die sich der elektronischen Popmusik verschrieben hat. Thomas Bisdee ist zwar der Kopf hinter all dem und schreibt die Texte, aber man spürt die Dynamik einer Band in den Songs. Und es wird niemals langweilig! Die Musik lässt Dance und Techno genau so einfließen wie Pop und Rock und es entsteht eine explosive Mischung, die einfach Spaß macht und abwechslungsreich ist. Auch der Gesang von Thomas Bisdee ist hervorzuheben. Zunächst wäre da der britische Akzent, den wir alle so lieben. Und noch dazu hat er eine lebendige und einprägsame Stimme, die der Musik gleich noch mehr Charakter verleiht. Textlich hat es das Album ebenso in sich. Wer es bei all dem Getanze noch schafft, zuzuhören, entdeckt wunderschöne Zeilen aus und über Thomas‚ Kindheit. Er verarbeitet die Probleme, die er hatte und kämpft gegen all das an, was ihm damals das Leben zur Hölle gemacht hat.

Auf „Youth“ ist eigentlich für jeden etwas dabei. Dieses Album ist, was man selbst draus macht. Es ist geeignet, vernünftig Party zu machen, da der Sound zum Durchdrehen animiert und alles sich wunderbar mitgröhlen lässt. Wer es allerdings liebt, eher hinter die Fassade zu schauen, kann eine lange Zeit damit verbringen, die Geschichten auseinanderzunehmen, die Thomas Bisdee uns auftischt. Alles für alle. Kissy Sell Out haben verstanden, worum es derzeit in elektronischer Popmusik geht. Ein anständiges Debütalbum!


VÖ: „Youth“ erschien am 26.03.2010 auf Warner.

Wir freuen uns über deinen Kommentar: