Mikroboy – Nennt es, wie ihr wollt

mikroboyAm heutigen Freitag veröffentlichen Mikroboy ihr Debutalbum „Nennt es wie ihr wollt“. Die Band und ihr eingängiger Elektro-Sound dürfte den meisten nicht zuletzt bekannt sein durch den Track „Nichts ist umsonst“ als DTR Remix, welcher auf dem aktuellen „MySpace Playlist #1“-Sampler zu finden ist oder durch die Ankündigung als Support für die Deutschlandauftritte von The Get Up Kids.

Nachdem die Band als Vorgeschmack aufs Album bereits am 3. Juli die EP „Rückschritt gleich Fortschritt“ rausgebracht hat um den Fans damit das warten etwas zu erleichtern. Zu den fünf Tracks auf Vorab-EP haben Mikroboy noch ganze sieben weitere Tracks aufs Album gepackt, das es insgesamt auf zwölf Stücke kommt.
Jedoch werden einige Kenner der Band etwas enttäuscht sein, wenn sie einen Blick auf die Trackliste werfen. Ein Großteil der Songs ist schon älter und ihnen wahrscheinlich noch sowohl von der alten EP „Bis zum Ende“ als auch von Myspace bekannt.
Jedoch befinden sich die Songs in komplett überarbeiteter Form auf der CD und sind dazu qualitativ gut abgemischt worden. So läd zum Beispiel „Rückschritt gleich Fortschritt“ ein es im Sommer laut im Auto mit heruntergelassenen Fenstern zu hören oder „Vom Leben und Verstehen“ um es mit an den See zu nehmen und es dort zum Soundtrack des Sommers für sich und seine Freunde werden zu lassen. Aber auch für nach den Sommer sind Songs auf dem Album, die einen durch Melodie und eine richtig gute Lyrik einfach bewegen und mitreißen.

„Und je mehr man vermissen vergisst, wird auch klar das man eigentlich immer das hasst was man ist, was man kann oder was man erreicht, was man auch noch nach dem 100. Mal nicht begreift.“

Mit dem Album haben Mikroboy ein großartiges Erstlingswerk erschaffen, welches sicher sehr erfolgreich sein wird. Nicht zuletzt weil die Band eine Musik macht, die man so von der Art noch nie zuvor gehört hat. Wer sich unsicher ist ob die Musik denn was für ihn oder sie ist, denn kann sich entweder die aktuelle Single „Raus mit der schlechten Luft, rein mit der guten“ anhören oder direkt in den Laden gehen und sich die Platte holen, denn von uns bekommt sie eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Anspieltipps:

„Raus mit der schlechten Luft, rein mit der guten“ – ein einfach nur durchgehend, wunderbarer Song.

„Apollo“ – hat ein großartiges und grade zu aufwühlendes Ende.

„This Room“ – hier wurden sie von Get Well Soon gefeatured.

Mikroboy – „Nennt es wie ihr wollt“ erscheint am 17. Juli 2009 bei Ministry of Sound.

Wir freuen uns über deinen Kommentar: