Sam Fender – Dead Boys (EP)

Vom Support-Act zum aktuellen Brits Critic’s Choice Award Gewinner – Sam Fender ist spätestens seit Letzterem kein Geheimtipp mehr. Seit ich ihn Anfang 2018 als Support von Dermot Kennedy das erste Mal live sehen durfte, wusste ich, seine Musik würde mein Jahr wie keine andere begleiten.

Und ich sollte recht behalten. Die Single-Releases Fenders, gleichmäßig über das Jahr verteilt, steigerten sich musikalisch von Mal zu Mal. Die EP Dead Boys, welche dann im November erschien (VÖ: 23.11.2018, via Polydor/Universal), sammelt eine Auswahl der von seinen Live-Shows bereits gefeierten Hits und überrascht mit einem neuen Song: „Poundshop Kardashians“.

Sam Fenders Texte sind kritisch, seine Umwelt genauestens beobachtend und ehrlich. Jeder Titel hat einen eigenen Drive, eine eigene Geschichte: ob vom Tabuthema Suizid in „Dead Boys“, Medienüberdrüssigkeit in „Poundshop Kardashians“ oder britischer Kleinstadt Tristesse in „Leave Fast“. Vor allem aber machen die Songs, wie auch „That Sound“, große Vorfreude auf einen kompletten Longplayer und lassen auf 2019 hoffen.

"Dead Boys" auf Spotify streamen oder kaufen.

Und die anderen Lieblingsplatten 2018? Hier entlang.

Wir freuen uns über deinen Kommentar: