Startseite » YACHT- See Mystery Lights

YACHT- See Mystery Lights

YACHT- See Mystery LightsDie offizielle Homepage des Duos YACHT bietet ein hypnotisierendes Blitzlichtgewitter aus schwarz-weißen Dreiecken und den zwei, vom Cover bekannten Augen, unter denen uns die Begriffe Knowledge, Responsibility und Control in rasender Schnelle eingeflöst werden. Nicht ganz so abenteuerlich schnell klingt das Debut der beiden, das den Namen „See Mystery Lights“ trägt, dafür aber mindestens genau so hypnotisierend schön.

Das genre- und medienübergreifende Glaubens- und Bandprojekt YACHT wurde von Schlagzeuger Jona Bechtolt, der auch Produzent der Band ist, 2008 in Portland/Oregon gegründet. Zusammen mit LCD Soundsystem, Vampire Weekend und Architecturein Helsinki ging es seit dem mit über 200 Konzerten durch 17 Länder der Welt, bevor diese Platte, die heute bei DFA Records veröffentlicht wird, aufgenommen wurde.
Nach den Aussagen der Band, die auch das neue Mitglied- Sängerin Clarie L. Evans aus Marfa in Texas- einschließt, sind Shows darauf ausgelegt, den Leute möglichst viel Entspannung und auch Reinigung zu bringen. Ihre Musik, deren Entstehungprozess ein aus exzessiver Jam, Durchdringung mit heiligem Wasser und nochmaligem Schreiben in neuen Mantras Akt sei, wie die Band auf der Hompage beschreibt, klingt nach psychedelisch tanzbarer Grunge Musik. Die etwas stutzig machenden Beschreibungen kann man sich beim Lesen der Myspace-Seite auf der Zunge zergehen lassen, auf der es außerdem heißt, das Projekt ginge um Gruppenbewusstsein, die individuelle Frau/den individuellen Mann und weiter solle man, wenn einem diese Aussagen widersprüchlich erscheine, das Dreieck zu Rate ziehen, das für Yacht das Abbild eines Konzepts zwischen drei Punkten ist. Wörtlich heißt es hier:

YACHT is about group consciousness. YACHT is about the individual man or woman. If you believe these assertions to be contradictory, consider the Triangle: it is both a collection of points and a shape.

Zusammen mit Claire L. Evans entstand nun ein Album voller raffiniertem, fröhlichem, sehr ins Ohr gehendem Sommer Pop, der elektronische Klänge mit Afro und Disco-Beats verbindet und manchmal sehr meditativen, aber auch tanzbaren Charakter hat. YACHT
„Summer Song“ beschreibt die Band als Liebesbrief an LCD Soundsystem, mit denen sie schon auf Tour gegangen sind. Auch wenn die in Texas aufgenommen Songs manchmal kein Ende kriegen ( „It’s boring/ You can live anywhere you want“ ), haben sie eine sehr angenehme Klangfarbe, die vor Beginn des Herbstes noch einmal ein bisschen Sommer in unsere Ohren bringt.
Als Anspieltipp darf man „Psychic City(Vodoo City)“ nicht vergessen, das hier vor einigen Wochen auch schon im Umsonstladen zu finden war. Hier gehts lang zur Eingangstür!

In Deutschland kann man sich von YACHT leider nur in Berlin hypnotisieren lassen. Wer aber gerade fröhlich durch Europa reist, sollte sich folgende Termin merken:

30.09.09 Zürisch-Exil
02.10.09 Metz-Nuit Blanche
03.10.09 Berlin- DFA Party @ WMF
07.10.09 Amsterdam- Katapult @Studio 80
08.10.09 Gent- Make Up Club
10.10.09 Mailand- Bicycle Film Festival
12.10.09 Barcelona- Nasty Mondays @ Apolo
15.10.09 Helsinki- MISF*TS Club @ Redrum
16.10.09 Kopenhagen- Rust
17.10.09 Riga- Prieka Maja

VÖ: 25.09.2009 DFA/Cooperative Music/Universal

Wir freuen uns über deinen Kommentar: