Electronic Beats Magazine jetzt auch auf Deutsch!

Electronic-Beats-wants-you-to-take-a-shotDer deutsche Zeitschriftenmarkt wird um ein großartiges Musikmagazin reicher, denn ab dem 20.03.2014 steht das Electronic Beats Magazine nun auch auf deutsch im Kiosk des Vertrauens.

 

Cover_EBMagazin_dt AusgabeDer Deutschen Telekom haben wir zu danken, denn sie ist es, die nach 36 englischsprachigen Ausgaben nun dafür sorgt, dass das Electronic Beats Magazin ab dem 20. März 2014 auch in deutscher Sprache im Buch- und Zeitschriftenhandel des Vertauens aufzufinden sein wird.

Nachdem ein Abverkaufstest der englischen Ausgabe von Electronic Beats im vergangenen Jahr zeigte, dass es eine nicht zu verachtende Nachfrage nach einem neuen Qualitätsmedium in der Musikpresse gibt, erscheint die beliebte Zeitschrift nun vierteljährlich auch als deutsches Exemplar – und das mit einer Erstauflage von 20.000 Exemplaren.

Eine Musikzeitschrift, die die Grenzen des klassischen Musikmagazins sprengt, wird uns versprochen. Kenner der englischsprachigen Version dürften wissen, dass das nicht zu viel versprochen ist!

Nichts wie ran also und fortan für moderate 4,50€ im Buch- und Zeitschriftenhandel des Vertrauens die Electonic Beats unter den Nagel reißen. In der Erstausgabe erwarten den Leser u.a. Stories über Goldfrapp, Daft Punk oder Bob Dylan. Für jeden was dabei!

 

Wer immer noch nicht genug hat, dem seien auch die Video-Features des EB-Magazins ans Herz gelegt. So wird es die Serie „Slices“ künftig nicht mehr vierteljährlich als DVD geben, stattdessen werden die Features von Künstlern der elektronischen Musikszene via YouTube, DailyMotion und electronicbeats.net einem globalen Publikum zugänglich gemacht. So kann der hippe User jederzeit und von überall das neueste aus dem Electronic Beats-Kosmos auf Computer, Tablet oder Smartphone ansehen und im Web teilen. Immer dienstags, nicht vergessen. 

 

 

Wir freuen uns über deinen Kommentar: