Startseite » Mainstage Umsonstladen #XIV

Mainstage Umsonstladen #XIV

Mainstage Umsonstladen

Diese Woche im Umsonstladen präsentieren wir euch eine Rundreise mit Zwischenstopps in dem „Warm Heart Of Africa“, „Canada“, einer „Vodoo City“ und einem Kingdom, bevor wir schließlich wieder in Afrika enden. Dazu packen wir Why? und Themselves, Passion Pit, Yacht und weitere in unseren Koffer. Reiselustige werden mit 5 Lieder belohnt, die den Regen vor dem Fenster schnell verschwinden lassen!

The Very Best – Warm Heart Of Africa

Der Franzose Etienne Tron, der Schwede Johan Karlberg (beide besser bekannt als das Produzenten-Duo Radioclit) und ein Sänger Esau Mwamwaya aus Malawi sind zusammen „The Very Best“ und haben ein Album eingespielt, das sich „Warm Heart Of Africa“ nennt und aus dem der gleichnamige Track in den Umsonstladen gefunden hat. Weil er so viel Wärme ausstrahlt, dass der Regen vor dem Fenster schnell ausgeblendet werden kann.

Link zur Download-Seite: Warm Heart of Africa

Why? feat. Themselves – Canada

Why? und Themselves beweisen ihre Zusammengehörigkeit mit diesem exklusiven Gemeinschaftstrack, bevor sie jeweils ihre Studioalben „Eskimo Snow“ bzw. „CrownsDown“ veröffentlichen. Auf eine geplante Compilation, hat es dieser gemeinsame Titel nicht geschafft. „Canada“ ist trotzdem ein netter Vorgeschmack auf die kommenden Alben.

Link zur Download-Seite: Canada

Passion Pit – To Kindom Come (Artwork Remix)

2008 gegründet, haben Artwork schon Remixe von Late of the Pier, Yo Majesty und unter anderem auch The Kills veröffentlicht. Nun folgte „To Kingdom Come“ von Passion Pit, die spätestens seit „Sleepyhead“ jedem ein Begriff sind. Diesen Sommer spielten sie ihr erstes Deutschland- Konzert auf dem melt!, was zum Glück nicht ihr letztes war, denn sie kommen im November zurück und besuchen uns in München, Köln, Berlin und Hamburg.

Link zur Download-Seite: To Kingdom Come (Artwork remix)

Yacht – Psychic City (Vodoo City)

„See Mytery Lights“ heißt das Album von Yacht, das in den USA schon erschienen ist und Ende September nun auch in Deutschland veröffentlicht wird. Auf ihrer Homepage geben sie eine sehr lesenwerte Beschreibung, was Yacht alles sein möchte und schreiben dabei sie glauben nicht an Himmel oder Hölle. Der Track klingt trotzdem ein wenig nach Beschwörung..

Link zur Download-Seite: Psychic City (Vodoo City)

Sally Shapiro – Dying in Africa

Sally Shapiro kommt aus Schweden und betreibt Musik nur nebenberuflich. Außerdem konnte man ihre Musik bisher nicht live hören und das soll auch in Zukunft so bleiben. Sie wehrt sich dagegen in blogs zu viel preiszugeben und meint, Künstler müssten gewisse Geheimnisse waren. Der Link zum Song „Dying in Africa“ ist jetzt jedenfalls keins mehr. Eher ein Geheimtipp, den man ganz schnell weiter sagen sollte!

Download nicht mehr verfügbar.

Ältere Ausgaben des Mainstage Umsonstladens findet ihr hier.

Wir freuen uns über deinen Kommentar: