Startseite » R.E.M. geben Trennung bekannt

R.E.M. geben Trennung bekannt

Die internationale Musikszene ist um eines ihrer Superlative ärmer. R.E.M. ließen am gestrigen Mittwoch via Homepage verlauten, dass sie fortan getrennte Wege gehen werden. Es ist ein überraschender Schlussstrich unter eine mehr als drei Jahrzehnte andauernde Karriere.

1980 fanden sich Stipe, Buck und Mills am College im amerikanischen Athens, Georgia zusammen. Damals war noch Trommler Bill Berry mit von der Partie, der die Formation im Jahr 1997 verließ. In den vergangenen Jahren mehrten sich Spekulationen darüber, ob der Zeitpunkt des Abschieds bald kommen würde. Dem gebot das Trio indes zumindest kurzfritig mit dem kürzlich veröffentlichten Album „Collapse into now“ Einhalt. Die Platte wurde übrigens in Berlin aufgenommen. Nun sei es jedoch besser, aufzuhören. Er habe sich zuletzt immer wieder gefragt „Was kommt als nächstes?“, schreibt Sänger Michael Stipe. Stipe hatte sich in den vergangenen Jahren verstärkt auf seine Tätigkeit in der Mode-Branche konzentriert. Es gebe allerdings keinen Streit, den Anwälte schlichten müssten. Es fühle sich einfach richtig an, jetzt einen Schlussstrich zu ziehen, so der Künstler weiter.

Der Durchbruch gelang den Alternativ-Pionieren 1991 mit der Sibgle-Auskopplung „Losing my religion“. Passend zum Papst-Besuch in der Bundesrepublik verlieren wir nun R.E.M..

Wir freuen uns über deinen Kommentar:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.