Startseite » Ankündigung: LaPampa-Festival 2010

Ankündigung: LaPampa-Festival 2010

Auf in die Pampa! Vom 9. bis 11. Juli 2010 findet im Freibad Hagenwerder bei Görlitz wieder das „La Pampa„-Festival statt. Mit dabei sind unter anderem Tocotronic, Who Made Who, Hundreds, Bratze und SDNMT Seidenmatt. Wer also am Wochenende noch nichts zu tun hat, sollte sich auf  in den sächsischen Osten machen.

Frohen Herzens darf ich das Festival an der Grenze zu Polen ankündigen. Wie auch schon im letzten Jahr wird mainstage fotografisch auf dem Festival unterwegs sein. In schönster Atmosphäre findet das Ereignis direkt am See statt, der natürlich auch zum Baden einlädt. Und so wie der Wetterbericht bisher aussieht, wird das wohl  eine angenehme Möglichkeit sein, der anstehenden Hitze zu entgehen.

Wie auch im letzten Jahr wird es wieder zwei Zeltplätze geben. Einen „lauten“ und einen „leisen“. Wer also sein Zelt direkt am See aufschlagen möchte, der sollte sich vom Wort „laut“ nicht abschrecken lassen und rechtzeitig da sein, um sich einen Platz zu sichern.

Neben der Vielzahl an Konzerten glänzt das Festival durch weitere Feinheiten: Im Cine La Pampa werden Filme wie  „Once“ oder „Soul Kitchen“ gezeigt. Weiterhin gibt es eine Strandlounge mit Cocktails und Musik sowie eine Schwimmbar direkt im See.

Nun aber zum spannenden Teil. Das LineUp sieht folgendermaßen aus:

Alcoholic Faith Mission, Aucan, Bratze, C.A.R.S., Cercueil, Dva, Earthbend, Flanschies, Flashguns, Fucking Pop, Fuji Kureta, Get Well Soon, Giardini di Miró, Hands up-Excitement! DJs, Hundreds, Indigo Tree, Jack The Knife, Juno6, Kammerflimmer Kollektief, Kat Frankie, Katze, Kristen, Kurtl, Local Suicide, Lonski & Classen, Marsmellows., Mashpit, Meier & Erdmann, Moshpitters, P:HON, Petula, Schweinemaschinen, SDNMT, The Friendliness Is Going Happy, Tocotronic, Trip Fontaine, Who Made Who, Yucca und ZEBU

Festivaltickets gibt es online sowie an folgenden Vorverkaufsstellen:

Görlitz Information, CD Studio Zittau, Ticketgalerie Leipzig, Ticketgalerie Halle, SAX Ticket Dresden und KoKa36 Berlin

Wer also einer der geschätzten 2.500 Zuschauer sein möchte, sollte schnell zugreifen. Die Tickets sind für rund 45Euro zu haben. Weitere Informationen zum Festival findet ihr auf der Homepage des Veranstalters.

One comment

Wir freuen uns über deinen Kommentar:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.