Startseite » Platten » Seite 4

Kategorie: Platten

Element of Crime – Schafe, Monster und Mäuse

Zu Element of Crime muss man eigentlich nichts mehr sagen. Wer die Band bisher mochte, wird sich auch ins aktuelle Album „Schafe, Monster und Mäuse“ einkuscheln wollen. Kaum jemand packt Melancholie und Weltschmerz in schönere Alltagstexte. Zeilen wie „Die Schere der heimlichen Wünsche/schneidet Löcher ins Kleid der Vernunft…“ sind der Soundtrack für die luftleeren Momente …

Weiterlesen

Field Division – Dark Matter Dreams

„Dark Matter Dreams“ ist das verträumte Debüt des aus Iowa stammenden Duos Field Division. Durch und durch mit Einflüssen von Buckingham Nicks, Led Zeppelin, All Things Must Pass oder den Beatles, schaffen Field Division mit ihrem ersten Album ein psychedelisches Traumwerk. Titel wie „Stay“, „Farthest Moon“ und „Innisfree (Let’s Be The Peace Now)“ vermitteln ein …

Weiterlesen

Editors_LP-Violence

Editors – VIOLENCE

Bringt die Lieblingsband ein neues Album raus, versteht sich von selbst, dass dieses unter den Top 5 des Jahres erscheinen muss. „VIOLENCE“, das am 09. März 2018 via PIAS erschien, hat es sich aber verdient. Schon allein, weil sich die Editors auch mit ihrem sechsten Studioalbum wieder neuerfinden – wie schon die erste Single „Magazine“ …

Weiterlesen

NFAA Albumcover

No Fun At All – Grit

Hätte irgendjemand damit gerechnet, dass die Melodycore-Helden von No Fun At All im Jahr 2018 ein neues Album veröffentlichen und dieses noch so klingt wie die gefeierten Alben Mitte der 90er? Ich bezweifle es, aber genau dies ist geschehen. Auch wenn die Bandzusammensetzung sich geändert hat, sie haben ihren Fans im Jahr 2018 nicht nur …

Weiterlesen

Sam Vance Law Albumcover

Sam Vance-Law – Homotopia

Sam Vance-Law ist ein begnadeter Entertainer, der sich seiner charismatischen Ausstrahlung bewusst ist und nicht nur Männerherzen zum Schmelzen bringt. Obwohl „Homotopia“ ein Pop-Album ist, sind Sam Vance-Law die Fähigkeiten, die er in der Klassik erworben hat, anzumerken. Die Songs sind strukturiert, mit klassischen Spannungsbögen und teilweise orchestraler Untermalung, sie sind leichtfüßig und animieren zum …

Weiterlesen

James Bay – Electric Light

Dass James Bay sich mit dem Nachfolger seines erfolgreichen Debüts „Chaos And The Calm“ verändert hat, wird nicht nur äußerlich deutlich. „Electric Light“ ist kräftiger, wilder und fühlt sich beim Hören eindeutig befreiter an als sein Erstwerk. Waren zuvor noch hauptsächlich Liebe und Emotionen charakteristisch für seine Texte, so gesellen sich auf „Electric Light“ durchaus …

Weiterlesen

Villagers-The Art of Pretending to Swim

Villagers – The Art of Pretending to Swim

Man kennt es von Villagers-Sänger Conor J. O’Brian: emotionales Songwriting mit dem Hang zum Wehleid. Sein viertes Studioalbum, „The Art of Pretending to Swim“ (VÖ: 21.09.2018 via Domino Records), ist aber opulenter gestaltet als die Vorgänger. Erstmals selbst am Produzententisch sitzend, ist die LP elektronischer und damit raffinierter geworden. Feine Soundteppiche mit intelligenten Rhythmen und akustischen …

Weiterlesen

Back From Space Albumcover

Steaming Satellites – Back From Space

Die Steaming Satellites aus Salzburg haben mit „Back From Space“ bereits das vierte Album veröffentlicht. Dabei wirken sie noch immer so frisch wie in den Anfangszeiten. Vor allem live ist es noch immer eine Freude, den Musikern bei ihrem Handwerk zuzuschauen. Beim neuen Album ist neben der Frische aber auch eine deutliche Reife zu spüren. …

Weiterlesen

Tocotronic – Die Unendlichkeit

Tocotronic blicken mit dem Album „Die Unendlichkeit“ auf ihre Jugend zurück und wer mit Tocotronic groß geworden ist, tut es ihnen gleich und erkennt sich natürlich wieder. Anorak und Apfelkorn, Bushaltestellen, Reihenhäuser, Luftgitarre vor dem Spiegel. Dass Tocotronic tatsächlich auch heute noch jüngere Menschen anzieht, ist entweder ihren Eltern zu verdanken oder aber der Tatsache, …

Weiterlesen

First Aid Kit – Ruins

Die Musik von First Aid Kit ist gleichzeitig Balsam wie auch Whisky für die Seele. Das schwedische Duo schafft es mit seinen Songs, die wie eine Romanze von Country und Folk klingen, sowohl alte Wunden zu heilen als auch zum Nachdenken über diese anzuregen. Nachdem die Schwestern Klara und Johanna Söderberg eine längere Pause nach …

Weiterlesen