Alle Artikel von Carsten

Friska Viljor | 11.02.2013 | M.A.U. Club, Rostock

Ziemlich erwachsen! Dass mit Friska Viljor-Konzerten seit jeher zweierlei Flüssigkeiten einhergehen, nämlich Schweiß und Bier, galt als sicher. Zum Auftakt ihrer Tour verzichten die Schweden zumindest auf der Bühne jedoch auf den heißgeliebten Gerstensaft und halten sich an Gänsewein. Aus einem vermeintlichen Stimmungstöter wird ein Stimmungsgarant. Denn einer drohenden Dehydrierung gehen die Schweden geflissentlich aus dem Weg und halten, obgleich mittlerweile einige Jährchen älter, länger durch denn je. Anderthalb Stunden musiziert die Band auf ungewohnt hohem Niveau. Wo einst schelmische Scharmützel die fehlende musikalische Qualität auszugleichen vermochten, stehen heute fünf Musiker, die nicht mehr in jeder Situation bedingungslos nach vorne preschen. Auch leise Töne finden ihren Platz.    Weiterlesen

Friska Viljor mit neuem Album unterwegs

Es scheint, als wären die zwei bierseeligen Schweden von Friska Viljor solide geworden. Joakim Svenigsson und Daniel Johansson haben mittlerweile Familien gegründet und kommen ihrem einstigen Bestreben, Liedgut ausschließlich im Rausch zu verfassen, längst nicht mehr konsequent nach. Trotzdem haben die Indie-Rocker ein neues Album eingespielt: Mit “Remember Our Name” können die Musiker ab Februar auf  der Bühne unter Beweis stellen, dass sich Vaterfreuden und Musikantenleben vorzüglich vereinen lassen.

Weiterlesen

Juliane Heinemann mit neuem Album

Lange musste sich ihr deutsches Publikum gedulden, doch übermorgen beglückt Juliane Heinemann ihr Publikum gleich in doppelter Hinsicht. Am 22. November veröffentlicht die im katalanischen Barcelona lebende Künstlerin nicht nur ihr zweites Album “True Gods”, sondern spielt in Berlin auch eines ihrer raren Solo-Konzerte. Weiterlesen

The Audience treten ab

Wie könnten The Audience anders Adieu sagen, als mit einer fulminaten Abschiedstournee? Eine der besten Live-Formationen des Landes löst sich auf. Und das durchaus überraschend, denn bezüglich der öffentlichen Wahrnehmung schienen die Zeichen alles andere als auf Trennung zu stehen. Weiterlesen

Colin Moore | 15. 09. 12 | Café Koeppen, Greifswald

Colin Moore ist ein Musiker, dessen markante Stimme ein bewegtes Leben widerzuspiegeln vermag – gegerbt von Zigaretten und allerlei alkoholischer Getränke. Doch der vermeintlich harte Hund ist zumindest in puncto Musik ein feinfühliger Interpret, der seine Songs mit intimen Details spickt. Ex-Freundinnen werden genauso abgehandelt wie die schwierige Beziehung zu seinem Bruder und der seit sieben Jahren herrschenden Funkstille. Was schwermütig anmuten mag, hat jedoch rein gar nichts Schwerfälliges an sich. Denn Moore verzückt nicht nur mit äußerst persönlichen Zeilen, sondern auch mit einer Band, die es versteht, die Stimmungen bestens zu antizipieren und klanglich umzusetzen: manche Lieder schwelgen einfach so dahin, während andere rumpelnd in die Beine des Publikums fahren. Ein Konzert, in dem Colin Moore nicht nur zum Mitklatschen animiert. Weiterlesen

Spaceman Spiff | 16.06.12 | Café Koeppen, Greifswald

Ein Jahr ist vergangen, seit dem Spaceman Spiff der pommerschen Hansestadt erstmalig einen Besuch abstattete. “Das Café Koeppen Konzert Team” steckte seinerzeit noch in den Kinderschuhen. Mittlerweile haben die jungen Damen und Herren entschlossenen Schrittes so manch namenhaften Künstler in den Nord-Osten der Republik gelockt. Zum ein-jährigen Jubiläum gönnen sich die Organisatoren einen kleinen Schuss Nostalgie. Weiterlesen

Im Gespräch mit The Floor Is Made Of Lava

Eine in vielen Belangen ungewöhnliche Geschichte: Eine Band gründet sich im Jahre 2006 in der skandinavischen Metropole Kopenhagen, lädt drei Songskizzen ins Internet hoch, heimst einen Plattenvertrag ein, nimmt ein Album auf und bestreitet ihr erstes Konzert vor 500 begeisterten Fans. Was wie ein wenig wie im Märchen klingt, ist jedoch mit harter Arbeit verbunden, denn der Weg auf den deutschen Musikolymp ist ein steiniger. Und trotzdem, The Floor Is Made Of Lava sind betstrebt, Ihn zu gehen. Wir trafen sie in vor ihrem Konzert in Hamburg. Weiterlesen

The Black Box Revelation & The Floor Is Made Of Lava | 30.04.12 | U&G, Hamburg

Ob man dem belgischen Garage-Rock-Duo The Black Box Revelation nun zugeneigt ist oder nicht, ihre bemerkenswerte Zielstrebigkeit verdient höchste Anerkennung. Im Jahre 2010 erschien ihr zweites Album “Silver Threats”, das auf Anhieb den Sprung auf Platz eins der heimischen Charts schaffte. Zumindest Schlagzeuger Dries van Dijck war damals gerade einmal volljährig. Seit vergangenem Oktober ist mit “My Perception” bereits der dritte Langspieler der Band erhältlich. Und sowohl van Dijck, als auch insbesondere Sänger und Gitarrist Jan Paternoster sind nochmals reifer geworden. Davon konnten sich die Besucher am vergangenen Montag während des Konzerts der Belgier im Uebel & Gefährlich in Hamburg überzeugen. Weiterlesen

Rob Longstaff | 21. 04. 12 | Café Koeppen, Greifswald

Der Australier Rob Longstaff hat definitiv das Potential, zum bunten Hund der deutschen Songwriter Szene zu werden, denn das Prädikat ‘gewöhnlich’ scheint im Wortschatz des Musikers schlicht nicht vorzukommen – seine Musik und Lebenseinstellung gleichermaßen betreffend. Am vergangegen Samstag füllte Longstaff das greifswalder Café Koeppen. Weiterlesen

I Am In Love & Elster Club | 14. 04. 12 | radio 98eins, Greifswald

Irgendwie fügt es sich wunderbar, dass die britische Formation I Am In Love, deren Texte so manch anzügliche Passage aufweisen, im Studentenclub Kiste den vorerst letzten Auftritt ihrer Welt-Tournee bestreiten. Auf Einladung des greifswalder Lokalsenders radio 98eins ist außerdem das Leipziger-Trio Elster Club in die pommersche Hansestadt gereist. Neben tanzbaren Rhythmen bekommt der Besucher vor allem angelsächsisches Pathos geboten. Weiterlesen

The Floor Is Made Of Lava – Howl At The Moon

Die vier Männer von The Floor Is Made Of Lava hatten großes Glück. Dessen sind sie sich auch bewusst. In einer Phase, in der Myspace noch in den Kinderschuhen steckte waren die Dänen bereits mit von der Partie. Sehr zu ihrem Vorteil, denn ohne überhaupt einen Song in Gänze fertig gestellt zu haben, nahm sie das Independent-Label Tabu unter Vertrag. Sechs äußerst erfolgreiche Jahre sind seit dem vergangen -  zumindest in ihrer skandinavischen Heimat. Nun soll der Funke auch auf das deutsche Publikum überspringen: Seit dem 30. März ist ihr aktuelles Album “Howl At The Moon” auch in den hiesigen Plattenläden erhältlich. Weiterlesen

Tom Lüneburger + Lee MacDougall | 20. 02. 2012 | Café Koeppen, Greifswald

Es ist wieder einer dieser Abende, an denen junge Menschend frierend und trotzdem in freudiger Erwartung auf Einlass hoffend vor den Toren des Café Koeppen schlangestehen. Tom Lüneburger gastiert erstmalig in der kleinen Hansestadt im Norden Vorpommerns. Ein Abend, Auge in Auge mit dem Publikum, das dem gestandenen Musiker gelegentlich Sprachlosigkeit abnötigt. Weiterlesen

Talking Pets – Cities

Mit Talking Pets schickt sich erneut eine deutsche Band an, den großen amerikanischen und britischen Brüdern erfolgreich nachzueifern. Das Debüt “Cities” erscheint am 24. Februar und gleicht einer bunten Tüte mit allerhand zuckersüßem Inhalt. Weiterlesen

Gisbert zu Knyphausen | 26. 01. 2012 | Zwischenbau, Rostock

An der Bar gibt es Rhabarber-Schorle und am Merchandise-Stand Wein zu erstehen. Der klultivierte Konzert-Besucher trägt Cord-Sakko, Hornbrille und Drei-Tage-Bart. Auf einem schwarzen T-Shirt prangen in weißen Lettern zwei Worte: Hurra! Hurra!… Eine Phrase, die man durchaus zu ergänzen gewillt ist…Gisbert zu Knyphausen ist in der Stadt. Weiterlesen

Die Sterne – Für Anfänger

So sehr sich einige Bands versuchten in die längst nicht mehr konsistente Menge der Hamburger Schule einzuklinken, so heftig versuchten sich andere das durch die Presse angeheftete Etikett wieder vom Leibe zu reißen. Die Sterne jedoch gehören unstrittig dazu. 20 Jahre sind seit der Gründung ins Land gezogen. Genre-Kollegen wie etwa Blumfeld gehen inzwischen getrennte Wege und auch die Sterne-Besetzung hat sich dezimiert. Trotzdem macht das recht neuerliche Drei-Gestirn munter weiter und beglückt seine Anhängerschaft mit einem neuen, aus alten Songs bestehenden Album: “Für Anfänger”.

Weiterlesen

The Black Keys – El Camino

The Black Keys vermögen wohl selbst am wenigsten einzuordnen, was da alles im Laufe des vergangenen Jahres 2010 auf sie einprasselte. Als Geheimtipp hoch gehandelt, aber von der großen Musikindustrie nie so wirklich für voll genommen, schaffte das Garage-Rock-Duo aus dem Norden der Vereinigten Staaten, nach nahezu 10-jähriger Existenz, den Durchbruch. Im Fokus der Öffentlichkeit schieben Dan Auerbach und Patrick Carney nun ihren jüngsten, siebten Langspieler “El Camino” nach und brechen dafür mit einer lang gehegten Tradition. Getreu des Mottos: Man muss das Eisen schmieden, so lange es heiß ist. Weiterlesen

Im Gespräch mit Killed by 9V batteries

Die öterreichischen Killed by 9V batteries sorgen mit ihrem jüngst erschienen Tonträger “The Crux” wieder für Furore. Ihre erfrischende Mixtur aus Noise, Indie und Rock ‘n’ Roll klingt knisternd in den Ohren. Ihre teils polemische Lyrik regt an, über die gesellschaftlichen Entwicklungen zu philosophieren. Wir sprachen mit Sänger und Gitarrist Wolfgang Möstl darüber, wie das Proben in den elterlichen Vier-Wänden den Songwriting-Prozess beeinflusst, über den fruchtbaren Nährboden der Alpenrepublik und natürlich Sonic Youth. Weiterlesen

QR Code Business Card